□□□□□■


Influenced Nightmare


Anne Glassner & Alfred Lenz

Bei der Vernissage wird eine Perfomance stattfinden, in welcher Anne Glassner mit einer Installation von Alfred Lenz interagiert.

During the opening Anne Glassner will do a performance in which she interacts with an installation of Alfred Lenz.

June 15 - July 17, 2017
Opening: June 14 (Wednesday) at 7 p.m.

Talk about nightmares: June 28 (Wednesday) at 6 p.m.


□□□□□■

Seidlgasse 14, 1030 Wien
www.LLLLLL.at info@LLLLLL.at
open on request: 0650 6554505m

Link: Event Facebook
influenced nightmare

 

mit Unterstützung durch das BKA

 

 

Seidlgassenzeit


Helmut & Johanna Kandl


Die Seidlgasse 14 wo heute der Kunstraum □□□□□■ und das Atelier von Peter Fritzenwallner und Reinhold Zisser zu finden sind, war ab 1997 das erste gemeinsame Atelier von Helmut und Johanna Kandl. Für die Ausstellung Seidlgassenzeit wurden die beiden Künstler eingeladen Werke welche in dieser Zeit in der Seidlgasse entstanden sind zu zeigen.

May 10 - June 9, 2017
Opening: May 9 (Tuesday) at 7 p.m.
□□□□□■

Seidlgasse 14, 1030 Wien
www.LLLLLL.at info@LLLLLL.at
open on request: 0650 6554505m

Link: Event Facebook
Rotkäppchen liebt Bier

 

mit Unterstützung durch das BKA

 


new works #2
Martin Chramosta

April 26 - June 5, 2017
Opening reception: April 25 (Tuesday) at 7 p.m.


Die Reliefs von Martin Chramosta bestehen aus Gips oder Wachs.

Sie tragen französische Titel. Es handelt sich um geschlossene, begrenzte, autonome Werke. Um gestische Kompositionen kleinen und mittleren Formats.

In der Starre ihrer bewegten Züge, im Volumen ihrer Schraffuren, im Graben ihrer Striche kreuzen sich Zeichnung und Plastik. Etwas Archäologisches haftet den Werken an. Stilepochen klingen in ihnen nach. Ihre Motive sind abstrakt. Sakral. Kubistisch. Mythisch. Sportlich. Dystopisch. Provinziell. Profan. Et cetera.

Martin Chramosta untersucht historische Formen auf ihren zeitgenössischen Wert und ihre gesellschaftliche Relevanz. Aus ihnen modelliert er Assemblagen materieller und ideeller Natur, die sich in verschiedenen Medien wie Skulptur, Zeichnung, Relief, Video oder Performance kristallisieren.

Er studierte Bildhauerei, Performance und Kunstvermittlung an der HGK Basel und der HK Bern.

/////

The reliefs of Martin Chramosta are made of plaster or wax.

They have French titles. They are closed, limited, autonomous works. They are Gestural compositions of small and medium format.

Drawing and sculpture cross in the rigidity of their moving features, in the volume of their hatching, in the digging of their strokes. Styles of recent art history resonate in them. They look a bit like fossils and their motifs are abstract, cubist, mythical, athletic, dystopic, provincial, profane. Et cetera

Martin Chramosta examines historical forms and archetypes for their contemporary value and their social relevance.

His material and ideal assemblages crystallize in various media such as sculpture, drawing, video or performance.

He studied sculpture, performance and art education at the HGK Basel and the HK Bern.

 

new works ist ein eigenes Ausstellungsformat von □□□□□■ das mit der Schau von Martin Chramosta zum zweiten mal stattfindet. Beim Format new works präsentiert jeweils eine KünsterIn neue Arbeiten im Austellungsraum. Das Format orientiert sich am open studio, bedient sich aber des Displays des Ausstellungsraumes.

Dieses spontaner geführte Format soll KünstlerInnen die Möglichkeit geben Ihre aktuellen Arbeiten genauer zu untersuchen und gleichzeitig den Besuchern erlauben, Einblick in laufende künstlerische Prozesse und Überlegungen zu nehmen.


□□□□□■

Seidlgasse 14, 1030 Wien
www.LLLLLL.at info@LLLLLL.at
open on request: 0650 6554505m


Rotkäppchen liebt Bier


(IM)PERSONAL
Bernd Oppl & Bogomir Doringer
Ibro Hasanovic / Christoph Srb
Kamen Stoyanov / Katharina Swoboda

Curated by Boris Kostadinov
in cooperation with Leo Kuelbs Collection New York - Berlin

March 3 - 30, 2017
Opening reception: March 2 (Thursday) at 7 p.m.
Artist talk / finissage: March 30 (Thursday) at 5 p.m.

□□□□□■

Seidlgasse 14, 1030 Wien
www.LLLLLL.at info@LLLLLL.at
open on request: 0650 6554505m

Link: Event Facebook
Rotkäppchen liebt Bier

 

 


Rotkäppchen liebt Bier
Katharina Karner / Adrienn Kiss / Kiminari Ohata / Adam Dane
curated by Reinhold Zisser

vernissage: thursday, 26 jannuary 2017, 7pm
duration: 27 january - 23 February 2017
artist talk / finissage: thursday, 23 february, 5pm

Link: Event Facebook
Rotkäppchen liebt Bier